liegt auf dem Rücken der Pferde…

Jeder der mich kennt weiß, dass ich meine Freizeit am liebsten von früh bis spät am Stall verbringe. Wer nichts mit Pferden am Hut hat, fragt sich da häufig, was es da den ganzen Tag zu tun gibt. Lasst es euch gesagt sein: Es gibt immer was sinnvolles zu tun. Für mich gibt es jedenfalls nichts schöneres, als Satteln, Putzen, Misten, Füttern, Streicheln, Lederpflege, Weide säen, Hufe fetten, Schweif verlesen und dann natürlich das Reiten.

Und auch hier gibt es eine breite Vielfalt an Disziplinen und Stilrichtungen. Das Bild oben erweckt zwar den Anschein, ich sei primär Dressurreiterin, und ich reite auch wirklich gerne Lektionen. Trotzdem schlägt mein Herz auch sehr für den Springsport. Mein eigenes Pferd war mir hier eine hervorragende Lehrmeisterin.

Weiterlesen